Schrift verkleinernAuf Standardschriftgrösse zurücksetzenSchrift vergrössern
Bild 1
 

Dienstleistung: Anmeldung für eine Hinterlassenenrente

  • Anmeldung für eine Hinterlassenenrente
  • SVA Zweigstelle
  • Hinterlassenenrenten sollen beim Tod des Ehegatten oder eines Elternteils ver-hindern, dass die Hinterlassenen (Ehegatte, Kinder) in finanzielle Not geraten. Es gibt drei Arten von Hinterlassenenrenten:

     

    • Witwenrenten
    • Witwerrrenten
    • Waisenrenten

     

    Damit eine Person Anspruch auf eine Hinterlassenenrente hat, müssen der ver-storbenen Person während eines vollen Beitragsjahres Beiträge angerechnet werden können.

     

    Ein volles Beitragsjahr liegt vor, wenn

     

    • die verstorbene Person während insgesamt eines Jahres Beiträge geleistet hat, oder
    • die verstorbene Person versichert war und deren Ehegatte mindestens während eines Jahres den doppelten Mindestbeitrag entrichtet hat, oder
    • der verstorbenen Person Erziehungs- oder Betreuungsgutschriften angerechnet werden können.

     

    Sind Sie geschieden und Ihr Ehemann ist verstorben, so haben Sie Anspruch auf eine Wittwenrente, wenn

     

    • Sie Kinder haben und die geschiedene Ehe mindestens 10 Jahre gedauert hat.
    • Sie bei einer Scheidung älter als 45 Jahre waren und die geschiedene Ehe mindestens 10 Jahre gedauert hat.
    • Ihr jüngstes Kind das 18. Lebensjahr vollendet, nachdem Sie 46 Jahre alt geworden sind.

     

    Wenn Sie keine dieser Voraussetzungen erfüllen, haben Sie Anspruch auf eine Witwenrente bis zum 18. Geburtstag des jüngsten Kindes.

     

    Wer seinen Anspruch auf eine Hinterlassenenrente geltend machen möchte, muss diesen Anspruch bei jener Ausgleichskasse anmelden, an welche die verstorbene Person zuletzt AHV-Beiträge bezahlt hat.

 
 

Gemeindeverwaltung Seon - Oberdorfstrasse 11 - 5703 Seon - T +41 (0)62 769 85 00 | Seite drucken | Seite weiterempfehlen | Sitemap | Impressum | Datenschutz